DIE GRUNDAUSBILDUNG ZUR ANWENDER*IN
„Körperorientierten Visualisierungen nach Angelika Koppe
(METHODE WILDWUCHS)“

DAS ZIEL

Die Grundausbildung richtet sich an alle interessierten Fachkräfte aus verschiedensten Berufsfeldern – z.B. Hebammen, Trauer- und Sterbebegleiter*innen, Shiatsu-Therapeut*innen, Yoga-Lehrer*innen, Heilpraktiker*innen, Ärzt*innen, Psycholog*innen, Teamer*innen in der Kinder- und Jugendarbeit. Fachkräfte, die in Ihren Berufspraxen mit einzelnen Visualisierungen/ Imaginationen aus der METHODE WILDWUCHS arbeiten möchten.
Das Ziel der Grundausbildung der METHODE WILDWUCHS ist, dass Sie (bei entsprechender Vorerfahrung) das Gelernte sofort in Ihrem Berufsfeld praktisch anwenden können. Die Grundausbildung qualifiziert Sie zur ANWENDER*IN von Körperorineiterte Visualiseriungen nach der METHODE WILDWUCHS. Sie kann in den unterschiedlichen Ländern D/ A/ CH gebucht werden.

DIE INHALTE

• Die grundlegenden Paradigmen der Selbstheilungsarbeit
Als ein Bestandteil der Grundausbildung werden zunächst die der METHODE WILDWUCHS zugrunde liegenden Paradigmen vermittelt. Hier geht es um eine bestimmte Haltung gegenüber des “Wunderwerks Körper”, gegenüber Beschwerden, Krankheit und Tod.
Eine Auseinandersetzung mit diesen Naturelementen bildet die Grundlage der Methode. Zudem werden Sie erfahren, dass es eine im Körper innewohnende Weisheit gibt, die wir für einen gesundheitsförderlichen, lustvollen Alltag nutzen können.

• Das Erleben und Erlernen von Körperorientierten Visualisierungen
(aus der METHODE WILDWUCHS)
Eine weitere Qualität der Grundausbildung ist der Fokus auf das Erleben und Erlernen der körperorientierten Visualisierungstechniken aus der METHODE WILDWUCHS. Sie werden die verschiedenen körperorientierten Visualisierungen zunächst selbst erfahren: “Herzblüte”, “Sicherer Ort”, “Vision und Herzenswunsch”, “Körpererkundung”, “Analytische Visualisierung” und “Reise zur Inneren Stimme”.

• Theoretische Grundlagen der Visualisierungsarbeit
Im Anschluss werden Ihnen die theoretischen Hintergründe und das erfahrungsbasierte Wissen der METHODE WILDWUCHS vermittelt sowie die Anwendbarkeit der Elemente in Ihren jeweiligen Berufsfeldern reflektiert.

• Reflexion der Rolle als Coach

DIE MODULE

Die Inhalte der Grundausbildung sind in verschiedene Module gegliedert, die jeweils einen wichtigen Aspekt der METHODE WILDWUCHS behandeln. Diese Module umfassen immer die Selbsterfahrung  der METHODE WILDWUCHS  und Sie lernen in einem abschließenden Fortbildungsmodul alles über die theoretischen Hintergründe sowie die Anwendbarkeit der gelernten Inhalte in Ihrem persönlichen Arbeitsfeld.
Mit Abschluss der insgesamt fünf Module haben Sie die “Grundausbildung” in „Körperorientierten Visualisierungen nach Angelika Koppe (METHODE WILDWUCHS) absolviert. Sie ist Voraussetzung für den „Aufbaukurs“, der den vollständigen Beratungszyklus Methode Wildwuchs für erkrankte Menschen vermittelt.

Der Besuch des Körperinneren

Jeder Mensch hat verschiedene Lebensthemen, die für ihn von besonderer Relevanz sind. In diesem Seminar lernen Sie, mit Ihrem Körperinneren in Kontakt zu treten. Ziel ist es, zu Ihren Beschwerden oder Anliegen Hinweise für eine gesundheitsfördernde Alltagsgestaltung zu bekommen – aus Ihrer „Körperweisheit“. Als zentrale Visualisierung wird dabei die “Körpererkundung” aus der METHODE WILDWUCHS angewendet.

Neue Visionen und Herzenswünsche

Es muss sich für Menschen lohnen, auf den eigenen Körper zu hören und zu vertrauen. Was tue ich mit den Hinweisen meines Körpers? Wie lebe ich, wenn sich meine Anliegen erfüllen und ich „gesund“ bin? Welche veralteten Denk- und Verhaltensmuster kann und muss ich dafür loslassen, aufgeben?
Eine spezielle Visualisierung zu „Visionen und Herzenswünschen“ ist dabei zentral, ebenso wird mit der “Glaubenssatzarbeit” aus der METHODE WILDWUCHS gearbeitet.

Das Gespräch mit dem eigenen Körper

In der “Analytischen Visualisierung” lernen Sie, zu allen wichtigen Fragen des Lebens einen Dialog mit Ihrem Köperinneren zu führen. Was fehlt meinem Körper, was braucht er, um vital und stark zu sein?

Gesundheitsförderliche Lösungsschritte finden

Aus den Hinweisen und Informationen des Körpers lassen sich stärkende, heilsame Schritte entwickeln, die Auswirkungen auf den Alltag haben. Im Kontakt zur eigenen Intuition und der Inneren Stimme wird ein ganz individuelles Gesundheits-Kompetenz-Training entwickelt. Als Visualisierungstechnik wird dafür die “Reise zur Alten Weisen” aus der METHODE WILDWUCHS genutzt.

„Anwendung und Durchführung von Körperorientierten Visualisierungen / Imaginationen in verschiedenen Berufsfeldern“

In diesem Fachseminar wird die Anwendbarkeit der METHODE WILDWUCHS und der Arbeit mit Inneren Bildern in verschiedenen Berufsfeldern reflektiert. Für eine förderliche Anwendung in Einzel – oder Gruppenarbeit sind stabilisierende Voraussetzungen, Rahmenbedingungen und Nachbereitungen zu beachten. Nicht zuletzt ist die Reflexion der Verantwortlichkeiten in der Rolle als Coach/ Unterstützer*in zentral.

AUSBILDUNGSLEITERINNEN

Die Grundausbildung wird von Angelika Koppe und Julia Cina durchgeführt.

TERMINE in Europa

in der Schweiz
in Berlin
in Wien
in München